Mediationskonzepte und Mediationsmodelle
der Integrierten Mediation

Die Idee – Teil 2 von 5

Ein erweitertes Verständnis von Mediation

Mediationskonzepte und Mediationsmodelle der Integrierten Mediation beruhen auf einem vielschichtigeren Mediationsverständnis als in herkömmlichen Konfliktlösungsprozessen. Die Integrierte Mediation basiert auf einem über die Jahre gewachsenen Mediationsverständnis, das tiefer und weiter geht als in der konventionell verstandenen Mediation nach dem Harvard-Konzept. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Verstehensvermittlung, wobei das Verständnis für die Parteien und den Konflikt als der entscheidende Schlüssel zur Lösung gesehen wird. Statt nur die Symptome eines Konflikts zu behandeln, dringt die Integrierte Mediation zur Wurzel des Problems vor. Sie hilft den Parteien, die wahren Ursachen ihrer Konflikte zu erkennen, und ermöglicht so eine nachhaltigere Lösung.

Wissenschaftlich fundierte Herleitung

Die Mediationskonzepte der Integrierten Mediation leiten sich aus wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Mediation ab. Die von der Integrierten Mediation entwickelte kognitive Mediationstheorie ist die einzig bekannte Theorie zur Mediation weltweit. Ihr Zugang liegt in der Kognition. Dadurch wird der Fokus auf die Aufnahme, die Verarbeitung und die Weitergabe von Informationen gelenkt, weshalb die Mediation auch als ein Erkenntnisprozess beschrieben wird. Die kognitiv verstandene Mediation kann helfen, tiefsitzende Missverständnisse zu überwinden und die Kommunikation zwischen den Parteien zu verbessern.

Mediationskonzepte und Mediationsmodelle

Die Integrierte Mediation ist nicht nur ein Mediationskonzept, sondern auch ein Mediationsmodell. Sie erweitert die evaluative, facilitative und transformative Mediation bis in die tiefste Bearbeitungsebene hinein. Die Möglichkeit die Modelle auch mit den Fähigkeiten anderer Verfahren zu kombinieren, erlaubt den universellen Einsatz der Integrierten Mediation, und eine flexible und anpassungsfähige Gestaltung.

Mediationsformen und -felder

Die Integrierte Mediation bezieht alle Mediationsformen ein, einschließlich Co-, Team-, Shuttle- und Online-Mediation. Sie legt besonderen Wert auf das „Mediationsfeld“, das sich auf den spezifischen Anwendungsbereich der Mediation bezieht. Egal ob in Unternehmen, Schulen oder Familiengerichten – Integrierte Mediation kann in verschiedenen Umgebungen eingesetzt werden.

Der flexible Mediationsstil

Mediationskonzepte und Mediationmodelle der Integrierten Mediation sind flexibel. Somit ist der Mediationsstil anpassungsfähig und reagiert auf das Verhalten der Parteien. Der Mediator ist in der Lage, sich auf die Bedürfnisse der Parteien einzustellen, um eine effektive Mediation zu gewährleisten. Dies erfordert sowohl soziale als auch emotionale Intelligenz und ein tiefes Verständnis für menschliches Verhalten und Kommunikation.

Integrierte Mediation, Konfliktlösungsstrategien, Mediationsmodelle, Mediationsstile, Strategisches Schach, Konfliktmanagement, Kognitive Mediation, Flexibler Mediationsprozess, Mediationskonzepte, Mediationsmodelle

Teilen ist auch eine Form der Anerkennung: